Idefix mit Sohn Nixon, Tochter Wilma und Perla


Hoomer im Alter von 9 Jahren


Hoomer mit seinem Grossohn Nixon



Wir züchten nach den neuesten Anforderungen des Zucht- und Körreglements des KBS Schweiz (Klub für Berner Sennenhunde Schweiz) und der SKG (Schweizerische Kynologische Gesellschaft). Die Zuchtkommission des KBS Schweiz hat unsere Zuchtstätte mit der GOLDENEN BÄRI PFOTE ausgezeichnet. Die Auszeichnung «Goldene Bäri Pfote» bekommen KBS-Züchter, die grosses Interesse an der Gesundheit der Berner Sennenhunde haben, aktiv die Interessen des Klubs und die Projekte des Gesundheitsfonds bei der Bekämpfung von Krankheiten unterstützen.


 

Die SKG  ist Dachverband von knapp 400 Vereinen und Vereinigungen und zählt über 66000 Mitglieder. Sie gehört zudem der Fédération Cynologique Internationale FCI an, in der rund 70 Länder zusammengeschlossen sind.

Unsere Zuchtstätte hat einen Direktzugang zum Wohnhaus,  und der Wurfraum ist zusammen mit Wurfhaus 26 m² gross mit Tageslicht und Zentralheizung. Alles entspricht den neuesten Anforderungen des Zucht- und Körreglements des KBS Schweiz und der SKG.



 


Hier pass ich schon mal gut rein...
 


...auch mit einigen kleinen Kindern.
Mein großer Sohn Hoomer muss aber draußen bleiben....
 


Der Auslauf für die Welpen ist 160 m² gross und wird mit immer wechselndem Spielzeug bestückt. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unsere Schützlinge in den ersten 8 Wochen ihres Lebens bei uns so viel kennenlernen wie möglich. Verschiedenste Untergründe (Rasen, Kies, Sand, Steinplatten, Gitter, Holz und vieles mehr) gilt es zu testen, Flatterbänder und Fähnchen wehen im Wind.


 

Der Gleichgewichtssinn unserer Welpen wird durch Wippen, Wackelbretter und -scheiben spielerisch trainiert. Bunt bemalte Röhren unterschiedlicher Länge laden zum Durchlaufen und Verstecken ein.
 


 

Auch mit unseren "andersartigen" vierbeinigen Mitbewohnern machen die Welpen ausreichend Bekanntschaft und legen so etwaige Ressentiments ab.


Hier sonnt sich unsere Katze Brinzli in der Sonne. Oftmals stolziert sie aber durch den Welpenauslauf und versucht, ganz besonders majestätisch auszusehen...Klappt sogar manchmal ganz gut! :-)
 

"Du siehst ja ganz anders aus als wir... Bist du der Bernersennen Hase "Floffy"?"
 



Manfred mit unseren Bären... auch er ist mit Leib und Seele dem Berner Sennenhund verfallen :-)
Da aber nur einer das "Sagen" in der Zucht haben kann,
musste sich Manfi notgedrungen ein anderes "Hobby" suchen ;-)

Er züchtet seit 1986 Blauwiener Kaninchen und auch seine Zucht ist zertifiziert.
Das folgende Bild zeigt einen 10-Tage-alten Wurf.


Ein Blauwiener Rammler, 3 Jahre alt, hat mittlerweile 40 Nachkommen und war
 Champion 2009 auf der schweizerischen Rammlerschau.



In der Zucht liegen Freud und Leid eng beieinander. Das Herz eines Züchters benötigt viele Türen, die auf und zu gehen. Die Kraft, trotz Tiefschläge nicht aufzugeben und klar seine Zuchtziele zu verfolgen, nehmen wir aus vielen wunderbaren Momenten und den kleinen Wundern. Alleine das Wunder der Geburt und dass die Mutterhündin instinktiv alles so macht, wie von der Natur gewollt,  rührt einen oftmals zu Tränen. Mit liebevoller Konsequenz werden die Welpen durch die Mutter, manchmal auch durch die "Tanten", reglementiert und in ihre Schranken gewiesen.


Mit unendlich viel Geduld säugt die Mutterhündin ihre Welpen. Zerrt aber ein besonders vorwitziger Gesell zu heftig, gibt's einen Brummer von Mama. Dann wird man recht kleinlaut und tut so, als ob nichts gewesen wäre...



Ich war das nicht, denn bei mir schlafen die Fliegen sogar auf der Nase!!!


Bei einem sehr großen Wurf unterstützen wir die Mutterhündin selbstverständlich und geben den Welpen zusätzlich zur Muttermilch noch hochwertige Ersatzmuttermilch.
 


Mama Wolga mit Kansas vom Gränzweg



Natürlich ist der Welpenauslauf komplett eingezäunt, sodass niemand verloren gehen kann.

 



Zwei Freunde fürs Leben: Leandro und Kansas

Auch Hoomer und Leandro sind beste Freunde.
Wer hat schon sooo ein riesiges Kuscheltier, was
sich auch noch bewegt??



 

Unser Veteran Hoomer-Simpson vom Gränzweg:



Und damit Sie wissen, wie Sie bei einem Welpenbesuch bei uns begrüßt werden,
wollen wir Ihnen dieses Foto nicht vorenthalten. Da hilft nur eins: Schnell einen Baum suchen und festhalten!
:-)

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern auf unserer Internetpräsenz und
freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.

Anita und Manfred Erb
Berner Sennenhunde-Zuchtstätte "vom Gränzweg"